Geschichte

Anekdote aus der Besatzungszeit 1919

„The Stars and Stripes“ ist eine Zeitung, die für die Truppen der amerikanischen Streitkräfte seit 1861 herausgegeben wird. Hier vorliegend ist die Ausgabe vom 21. März 1919. Auf der letzten Seite findet man im Feuilleton einen kurze Anekdote aus dem Hauptquartier im Eifeler Hof.

Als kürzlich die Kommandotruppe der 89. Division in Kyllburg einmarschierte und ein Divisionshauptquartier errichtete, wurde ein Raum des Hotels (Anm.: gemeint ist der Eifeler Hof) zum Offiziersclub bestimmt.
In einer Ecke des Raumes war eine große Gipsbüste von Kaiser Wilhelm. An den Wänden hingen zahlreiche Messingplaketten mit den Reliefköpfen diverser deutscher Honoratioren.
Nachdem der Hotelbesitzer den Raum nach dem ersten Offizierstreffen betrat, erblickte er in einer Ecke die zerschlagene Wilhelm-Büste. Beim nächsten Treffen bemerkten die Offizieren, dass kleine gedruckte Karten unter jeder Bronzeplakette angebracht waren. Bei näherer Betrachtung zeigte sich, dass es jeweils eine kurze Beschreibung der dargestellten Person war.
Jede Beschreibung endete mit dem Satz: „Er ist kein Mitglied der Hohenzollern-Familie.“

Originaltext:
When the 89th Division Headquarters Troop entered Kyllburg, Germany, recently and established division headquarters a room was set apart in one of the hotels for an officers club room.
In one corner of the room was a large plaster-of-Paris bust of Kaiser Wilhelm. Around the walls were numerous brass plaques with heads in bas relief representing various German notables.
Upon entering the room after the first officers meeting the landlord beheld the bust of Wilhelm in a shattered heap in one corner of the room. At the next meeting the officers noticed that small printed cards had been placed under each of the brass plaques. Examination showed that each contained a brief identification of the person represented.
Each discription ended with the sentence, „He is not a member of the Hohenzollern family.“

Einen Kommentar verfassen

captcha

Please enter the CAPTCHA text